ISTQB im Selbststudium bestehen - geht das?

Hallo liebe angehenden Softwaretester,

auf dieser Webseite ist ein super Spielplatz, für Zertifizierungsprüfungen aus dem Bereich Softwaretest zu üben. Doch geht es, komplett auf einen Präsenzunterricht zu verzichte und z.B. die Zertifizierung zum ISTQB certified tester foundation level durch lernen im Selbststudium zu erlangen?

Ich würde diese Frage beantworten mit: "Es kommt darauf an, wie gut die Vorkenntnisse des einzelnen sind, wieviel Zeit er aufwenden möchte um die Zertifizierung zu erlangen und wie gut er selbstständig lernen kann." Es gibt heutzutage gute Literatur, um sich dem Thema Zertifizierung Softwaretest zu nähern. Diese ist jedoch sehr umfangreich und man lernt viele Details.

Schulungen zum ISTQB

Hier setzen die Anbieter von Schulungen zu Standards wie dem ISTQB an. Sie erstellen von ISQI zertifizierte Schulungspräsentationen und haben erfahrende Dozenten, die ihren Schülern das Wissen gut aufbereitet servieren. Dazwischen noch ein paar Testprüfungen mit anschließender Analyse und kurz darauf die Prüfung ablegen. Dies ist alles in einer Woche erledigt und man hat, wenn man in der Zeit diszipliniert abends das Wissen wiederholt hat, sein Zertifikat erhalten. Das ganze hat jedoch den Nachteil, dass das menschliche Gehirn sehr effizient arbeitet. Sofern man sich nicht täglich mit dem Stoff beschäftigt, vergisst man das mühsam in einer Woche angeeignete Wissen schnell wieder. Außerdem ist eine solche Schulung nicht gerade ein Schnäppchen bei Preisen von über 2.000 € für 4 Tage. Hier kommt man schnell an den Punkt, ob man das nicht im Selbststudium schaffen kann.

Selbststudium mit Langzeiteffekt

Um eine gute Langzeitwirkung zu haben, bietet es sich daher an, Schritt für Schritt auf die Zertifizierung vorzubereiten. Durch eine langsame aber kontinuierliche Wissensaufnahme und Wiederholung kommt das Wissen in das Langzeitgedächtnis und man vergisst es nicht mehr so schnell. Hier hat man also auf lange Sicht einen besseren Return of Investment. Wie bereitet man sich also auf die Zertifizierung vor?

Was soll ich lesen?

In der langen Zeit, die ich mich nun schon mit dem Thema ISTQB beschäftige, haben sich für mich verschiedene wichtige Wissenquellen herausgestellt:

  1. der ISTQB Syllabus (oder auch auf deutsch Lehrplan)
  2. ISTQB Lehrbücher (sind sehr umfangreich)
  3. ISTQB Glossar (hier werden die Fachbegriffe erläutert)

ISTQB Syllabus

Alles was in der Prüfung abgefragt werden kann und in welcher Tiefe man die Themenbereiche beherrschen muss, steht im Syllabus oder Lehrplan, den man bei German Testing Board herunterladen kann. Dies ist sozusagen der rote Faden oder die Gliederung für die Prüfungsvorbereitung.

ISTQB Lehrbücher

Der Lehrplan bringt noch nicht das Wissen in der Tiefe, daher benötigt man Lehrbücher, in denen man die einzelnen Themen "on demand" durcharbeitet. Das Buch von vorne nach hinten durchzulesen ist nach meiner Erfahrung wenig von Erfolg gekrönt. Parallel zum durcharbeiten erstellt man sich Zusammenfassungen, wobei man sich am Syllabus orientiert. Hier schreibt man die wichtigsten Punkte heraus und kann diese so gezielt und schnell nach Themengebieten wiederfinden und wiederholen.

ISTQB Glossar

Das ISTQB hat auch viel mit dem Erlernen einer Fachsprache für Softwaretester zu tun. So wie ein Arzt, Ingenieur oder Softwareentwickler seine eigene Sprache hat, gibt es das natürlich auch bei Softwaretestern. Um hier immer die korrekte "Übersetzung" zu haben und zu wissen, was hinter den Begriffen steht empfehle ich, einen Glossar aus dem Netz herunterzuladen bzw. den Glossar auf dieser Lernplattform zu verwenden (ist der original GTB-Glossar Version 2.3 vom 13.04.2014).

Nun heißt es noch üben, üben, üben ...

Wenn man das notwendige Wissen verinnerlicht hat, sollte man rechtzeitig anfangen, dieses abzuprüfen und sich auf die Fragetechnik der Zertifizierungsfragen einstellen. Hierzu können z.B. die Fragen auf dieser Lernplattform zum Softwaretest dienen.

Was meint ihr und was sind eure Erfahrungen zu diesem Thema? Sollte man z.B. ein Wiki einrichten, um so einen Zusammenschrieb von den Lernenden zusammenzutragen?

Kommentare

Agile Tester Prüfung

Hallo zusammen,

ich hatte heute die Agile Tester Prüfung und musste feststellen das nur ganz wenige Frage (2-3) vorgekommen sind. Also garnicht wie beim Foundation Level.

VIelleicht der Anreiz hier nochmal einige neue Fragen zu Posten, wenn dies möglich ist. Ansonsten wie immer daumen hoch für dieses Board.

Hallo,ich habe die Prüfung

Hallo,

ich habe die Prüfung zum Agilen Tester nur auf Wunsch der Lerner als neue Kategorie für Übungsfragen ergänzt. Um prüfungsnahe Fragen bin ich, wie du schreibst, natürlich angewiesen, d.h. nur wenn die Lerner hier entsprechendes einreichen, können alle profitieren.

Viele Grüße,

die Redaktion

ISTQB Testmanager

Hallo an alle,

ich mache demnächst den Kurs und Prüfung für den ISTQB Testmanager.

Hat schon jemand damit Erfahrung? Wie ist die Prüfung? Reicht der Kurzs bzw die hier gespeicherten Fragen aus?

 

Danke und Liebe Grüße Kristin

Hallo Kristin,der Advanced

Hallo Kristin,

der Advanced Level Testmanager ist sehr hart, daher wirst du mehr brauchen als nur die Fragen hier.

Viele Grüße,

die Redaktion

Bestanden :-)

Nun melde auch ich mich noch hierzu. Habe diese Woche den ISTQB Foundation Level ebenfalls bestanden. Trotz ungutem Gefühl am Ende der Prüfung hat es zu 90% gerreicht :-)

Vorbereitet habe ich mich mit dem Buch "Software Testing Foundations" (leider in Englisch), dem Syllabus (sehr wichtig) und dieser Lernplattform.

Ich möchte mich an dieser Stelle beim Ersteller dieser Webseite ebenfalls bedanken, sie diente neben dem Syllabus als wichtigste Lernhilfe in meinem Lernprozess.

Was mir in der Prüfung noch aufgefallen ist, dass der Ansatz des Ausschlussverfahrens sehr hilft, wenn man nicht gleich eine Antwort weiss. Meistens sind die Antworten grösstenteils richtig, haben aber noch ein Element drin, welches falsch ist. Darauf besonders achten. Zwischendurch sind mir Fragen aufgefallen, die sehr spezifisches Wissen aus dem Syllabus abfragen. Leider darf ich wegen der Verschwiegenheitserklärung, welche ich unterschrieben habe, hier nicht weiter darauf eingehen ;-)

Besten Dank nochmal an den Ersteller dieser Seite, nun gehts weiter mit IREB und evtl. Agile Tester Extension

ISTQB Foundation Level

Hello

ich habe deine Kommentar gelesen und möchte auch diesen Kurs besuchen kannst du mir bitte die Kursunterlagen zur Verfügung stellen?

Danke 

IREB und Agile Tester kann man hier auch üben

Hallo daniel89,

danke für die Rückmeldung aus der Praxis und dein positives Feedback zu dieser Lernplattform! Du kannst dir ja ein paar eigene Fragen ausdenken, welche dann nicht unter die Verschwiegenheitspflicht fallen. Diese würde ich gerne veröffentlichen. Wenn du an dier Umfrage zur Lernplattform teilnehmen könntest, wäre ich dir auch sehr dankbar!

Zu IREB und Agile Tester gibt es hier auch schon durch ein paar fleißige Helfer eigene Fragen und Übungstests.

Viele Grüße,

die Redaktion

Danke für die tolle Lernplattform

Hallo Stefan,

vor 10 Tagen habe ich die Zertifizierung für den Foundation Level bestanden. Meine Vorbereitung habe ich mit dem Buch von Spillner/Lenz und dieser Plattform bewältigt. Zunächst hatte ich angefangen, das Buch systematisch zu lesen. Dann bin ich aber sehr bald dazu übergegangen, die Übungsfragen durchzuarbeiten und bei Unsicherheiten im Buch (meistens) oder Syllabus (selten) nachzuschlagen. Das habe ich zwei Wochen lang fast täglich für 2-3 Stunden praktiziert.

Die Prüfung fand in einem Testcenter als Online-Prüfung statt und ich habe mit 39 von 40 Punkten bestanden! Ganz herzlichen Dank für diese Möglichkeit der Vorbereitung. Durch das Lernen zu Zeiten, die ich selber festlegen konnte, habe ich den Stoff wesentlich besser verstanden, als wenn mir alles innerhalb von 4 Tagen um die Ohren geflogen wäre.

In meiner Prüfung waren etliche Fragen fast identisch mit denen auf dieser Plattform, aber es waren auch durchaus schwierige Fragestellungen darunter.

Viele Grüße und viel Erfolg an alle, die die Prüfung noch vor sich haben.

 

Hallo kuchsus,vielen

Hallo kuchsus,

vielen herzlichen Dank, dass du uns hier schreibst, wie du dich mit dieser Lernplattform und weiteren Hilfsmitteln im Selbststudium erfolgreich auf deine Prüfung im ISTQB Foundation Level vorbereiten konntest. Mit deinem Prüfungsergebnis kannst du sehr zufrieden sein!  Auch vom Zeitansatz mit 28 bis 36 Stunden bist du gut dabei.Deine Ausführungen bestätigen wieder, dass es sehr gut möglich ist, die Prüfung im Selbststudium zu schaffen.

Vielen Dank dir dafür!

die Redaktion

CTFL-Prüfung

Hallo, 

meine CTFL-Prüfung hab ich vor paar Tagen mit 95% abgelegt, gelernt hab ich mit dem Buch und dieser Plattform. 

Die Prüfungsfragen waren fast 1:1 wie hier, war alles kein Problem, ohne diese Seite wäre es aber deutlich schwieriger gewesen! 

Danke noch mal für die Plattform hier. Cool

Hallo,danke für das große

Hallo,

danke für das große Lob! Es freut mich sehr, wenn wieder jemand mit der Lernplattform sein Ziel ISTQB Certified Tester erreichen konnte!

Viele Grüße,

die Redaktion

PASSED :-)

Hallo zusammen, 

ich auch habe heut meinen CTFL bestanden - 95%. 

Nun ist es so, dass ich nicht unbedingt unbedarft bin, was das Thema Test bzw. Testmanagement angeht. Ich arbeite seit 12 Jahren als Tester (Abnahmetests, System- , Integrationtest und Testautomation), auch in sicherheitskritischem Umfeld, und habe schon einige Jahre als Testmanager gearbeitet. Aber für die Prüfung war nie Zeit. Jetzt habe ich es aber endlich erledigt und Advanced Level TM steht an. Das wird sicher nicht einfach. Schauen wir mal. 

Aber warum schreibe ich überhaupt. Ich muss mich zunächst einmal bei Stefan für dieses SUPER Lernportal bedanken, natürlich auch bei den vielen Fragenlieferanten. Ich werde in den nächsten Tagen auch ein paar Fragen beisteuern. Ich habe mich hauptsächlich mittels der Seite vorbereitet, habe den Syllabus, Glossar und Basiswissen Softwaretest zur Vorbereitung genutzt. Ich bin froh, das Thema nicht zu leicht genommen zu haben. Vor allem Begriffligkeiten unterscheiden sich teilweise von der Praxis. Auch verschiedene Themen sind doch ein wenig anders im Projektgeschäft. So habe ich noch nie erlebt, dass man einen Regressiontest mit dem gesamten vorhandenen Testset abfeuert. Das kann sich niemand leisten. Hätte ich das aber angekreuzt, wäre ich den Punkt bei der Prüfung los gewesen ...

Einige Prüfungsfragen waren ziemlich gleich denen, die in der Datenbank erfasst. Andere wiederum waren recht knifflich und man musste genau lesen. War aber ganz gut lösbar. Ich habe mich im Selbststudium vorbereitet. Ich habe keinen Kurs besucht, denke aber für Einsteiger kann es nicht schaden. 

Danke nochmal

Enrico

herzlichen Glückwunsch Enrico

Hallo Enrico,

meinen herzlichen Glückwunsch! 95% im Selbststudium sind sehr beachtlich!! Danke für deine Ausführungen zum Selbststudium und deiner Taktik der Prüfungsvorbereitung. Dies ist sehr wichtig zu wissen!

Über weitere Testfragen bin ich immer sehr dankbar und werde diese natürlich zeitnah freigeben. Vielen Dank auch für dein Lob an mich, das freut mich sehr!

Viel Erfolg dir weiterhin,

Stefan

Schwierig aber Bestanden

Hallo zusammen, 

ich mach mal den Anfang für 2015 :)

Hatte heute meine Prüfung für den CTFL und muss sagen, dass die Fragen wirklich sehr knifflig gestellt waren. 

Zukünftigen Prüflingen kann ich folgendes sagen: 

- Das Wissen wird von großen Themen mit einfachen Fragen bis zu kleinen Randbemerkungen abgefragt. 

- Verstehen der Verfahren und Begriffe sind meines erachtens sehr wichtig und wenn man das kann ist die Prüfung kein Problem. 

 

Danke an Stefan, für die super Datenbank, diese mich sehr unterstützt hat :) 

Verbesserungsvorschlag:

- Erklärung warum antworten richtig sind. Speziell bein Whitebox Testverfahren ;) Damit man nachvollziehn kann warum aus einem Code drei oder vier TF generiert werden. 

Gruß 

Philipp

Hallo Philipp,herzlichen

Hallo Philipp,

herzlichen Glückwunsch zum Bestehen der Zertifizierungsprüfung! Eine Eindrücke helfen sicherlich vielen Lernen auf der Lernplattform.

Danke für die Idee mit Lösungshinweisen. Ich versuche eine Musterlösung/Erklärung bei neuen Fragen immer anzugeben. Wenn natürlich Unklarheiten da sind, reagiere ich zeitnah auf Kommentare/Posts im Forum und versuche weiterzuhelfen.

Viele Grüße,

Stefan

Meine Prüfung

Hallo Stefan,

 

danke , danke!!

Gestern habe ich die Prüfung zum CTFL bestanden. Zum Vorbereitung hatte ich den Syllabus und deine Web-Site war dabei eine großartige Hilfe.

Fast alle Fragen hatte ich schon mal in deiner Webseiten gelesen und gemacht.  Meisten waren  anders formuliert. Ich habe mehr Schwierigkeiten mit Testenwurfverfahren gehabt, da es waren nur Graphen und man musste genau sagen die Anzahl von Testfällen, die man braucht. Dafür ware ich nicht so gut vorbereiten. Aber am Ende BESTANDEN!

Noch mal vielen Dank für deine Hilfe!

 

Viele Grüße,

 

Danie

Danke für deine Rückmeldung!

Hallo Danie,

das freut mich sehr, dass es mit Unterstützung durch diese Website bei dir mit der Prüfung geklappt hat!!

Das ist immer schön zu hören, da ich so weiß, dass es wirklich den Leuten hilft, was ich hier baue, prüfe und schreibe!

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Hallo Zusammen.Ich bin seit

Hallo Zusammen.

Ich bin seit heute im Club der Foundation Certified Tester und muss sagen, dass man die Zert nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Ich hatte das Lehrbuch Basiswissen Softwaretest von Spillner zugeschickt bekommen. Das Buch ist exzellent und bis auf 1-2 Sachen extrem nahe am Stoff dran. Ebenfalls durchgearbeitet hatte ich den Syllabus, auch hier ist bereits viel enthalten, aber die praktischen Übungen wie Entscheidungstabellen, Graphen und Überdeckungen sollte man sich definitiv an hand eines Buches vertiefen.

Die Prüfung hatte ich als Kombi mit der Schulung des knowledge departments abgelegt. Auch hier gabs noch einmal 3 Tage Vollbetankung. Ohne Vorarbeit wäre ich hier definitiv gestorben. Der Anbieter hat hier noch ein eigenes Lernsystem mit prüfungsnahen Fragen die schon sehr gut zur Vorbereitung geeignet sind.

Die Fragen in der Prüfung sind teilweise EXTREM gemein gestellt und man sollte hier extrem großen wert darauf legen sie in Ruhe und beweußt durchzulesen. Zu achten auf Verneinungen, auch Spitzfindigkeiten und Wortbenamungen. Je besser man sich die Begriffe und bedeutungen einprägt desto besser wird man abschneiden. Die handvoll Praxisaufgaben sind im Grunde schon fast vernachlässigbar im Vergleich zum Großteil der reinen Wissensfragen.

Gereicht hats dennoch "nur" für 87.5%. Bin selbst schon Master Informatik, brauch aber durchaus auch meine Zeit zum in Ruhe durcharbeiten von so viel Stoff. Entsprechend rate ich jedem sich dem Thema mit genügend Zeit, Motivation und Respekt zu widmen, da es auch bei uns Leute leider negativ erwischt hat... dann sind auch die Chancen gut zu bestehen.

Grüße

 

P.S.

- Immer B ist Quatsch.

- Es gibt KEINE Abzüge für falsche Fragen, nur Punkte für Richtige.

- Bei uns waren in 2 konkreten Fragestellungen immer der Ratschlag mit "1" bzw "Einer" zu antworten und das hatte auch gestimmt, aber das bringt ohne die entsprechende Grundlagenschulung keinem was.

- Die Fragen auf der Plattform hier sind zu einem gewissen Teil definitiv nahe an den Prüfungsfragen. Diese sind jedoch ebenfalls rolierend mit einem festen Kern.

- Der Durchschnitt der bestehenden in DE sind wohl ca 60-70%. Über gewisse Schulungs-Anbieter angeblich bis zu 95%

Wieviel Vorbereitung und Punkabzug

Hallo Stefan,

gestern habe ich die Prüfung zum CTFL bestanden. Deine Web-Site war dabei eine großartige Hilfe. Danke dafür!!!

Zu meinem Hintergrund und meinen Vorbereitungen:

Ich bin seit ca 20 Jahren Tester, mir sind alle wesentlichen Grundlagen bekannt. Das Glossar, der Lehrplan und deine Testfragen haben für die Vorbereitung vollkommen ausgereicht. Wobei mir deine Testfragen ein sehr guten Gefühl für die Prüfung gegeben haben. Den ganzen Stoff hatte ich dann in 5 Tagen drin. Mir gefällt sehr gut, dass die Testfragen hier nicht mit denen in der Prüfung übereinstimmen. Ein stupides Auswendiglernen funktioniert so nicht. Ich vermute, dass jeder Tester mit ca. 5 Jahren Testerfahrung so vorgehen kann.

@Barbara: Für Antworten im Test gibt es entweder 0 oder 1 Punkt. Ein Punktabzug (-1 Punkt) ist nicht vorgesehen, auch nicht bei falscher Antwort.

Viele Grüße

Jani

Hat geklappt :-)

Hallo Stefan,

habe mich gut 2 Wochen mit dem Syllabus, dem empfohlenen Buch und deiner tollen Datenbank beschäftigt... Hat gleich im ersten Anlauf geklappt. Die Fragen sind im "echten" Test zwar meist völlig anders gestellt und man muss auch sehr auf die Fragestellung achten, nichtsdestotrotz hat mir diese Datenbank sehr geholfen. Ich schreibe dies hier, um Dir erstens für die tolle Arbeit vielmals zu danken, zweitens aber auch um andere Prüfungskandidaten darauf hinzuweisen, das eine recht intensive Beschäftigung mit dem Syllabus und dem Buch sehr wichtig ist. Ich habe die 3 Lernmöglichkeiten SYLLABUS / Buch / Datenbank etwa zu je einem Drittel gewichtet und bin ganz gut damit gefahren. Jetzt, nach der Prüfung, würde ich den Syllabus etwas stärker berücksichtigen. Ich kann leider keine neue Frage zur Datenbank beitragen. Irgendwie bekomme ich keine mehr komplett zusammen. Erstaunlich, was im Prüfungsstress so alles passiert... Kommt mir vor, als wäre ich "geblitzdingst" worden.

Viele Grüße

Dieter

Vielen Dank für deine Einschätzung!

Hallo Dieter,

super, dass du es erfolgreich hinter dich gebracht hast!

Danke dass du deine Erfahrungen bei der Prüfungsvorbereitung und deiner späteren Erkenntnis mit uns hier teilst! Man sieht, dass die Leute mit den eingereichten Fragen sich gegenseitig sehr gut unterstützen. Wenn bei anderen die BIB nicht vorbeischauen, gibt es auch wieder für mich neue interessante Testfragen zur Qualitätssicherung und Freigabe.

Viele Grüße,

Stefan

Selbststudium/E-Exam

Hallo zusammen,

kann auch bestätigen, dass man Die Prüfung mit Hilfe von Selbststudium bestehen kann. Habe dank den Fragen hier und den Syllabus mein Zertifikat erhalten. Habe zuerst den Syllabus durchgelesen und wichtige Sachen rausgeschrieben und dann knappe 2 Wochen mit den Fragen auf dieser Seite geübt. Dinge die mir noch unklar waren, habe ich im Internet recherchiert. Habe bisher "nur" 2 Jahre Erfahrung als Werksstudent im Bereich Test. Viele Fragen von dieser Seite kamen auch in ähnlicher Form in der Prüfung vor, wohl aber gefühlt etwas schwieriger.

Die Prüfung hatte ich dann als E-Exam über http://pearsonvue.com/ gebucht. Klappte alles bestens. 

Vielen Dank an Herrn Bregenzer. Ohne diese Seite wäre es wahrscheinlich schwieriger gewesen :)

Herzlichen Glückwunsch!

Hallo NicoRC,

danke für deine Rückmeldung! Es freut mich, dass auch im Bereich E-Exam die Tests hier bei der Vorbereitung helfen! Nebenbei hat man neben der stärkeren Vertiefung des Wissens auch eine ganze Stange Geld gespart.

Viel Erfolg dir bei einer Karriere als SW-Tester!

Gruß,

Stefan

PS: Vielleicht hast du ja noch ein paar interessante Testfragen für die Lernplattform...

Wie kann ich mich gut für die Prüfung vorbereiten

Hallo @

ich bin Berufeinsteiger im Bereich Softwaretest und muss am 24.02.2014 die Foundation Level (CTFL) Test machen. Der Test kommt nach 3 Tage schulung. Da ich Ing. Elektrotechnik bin, habe ich keine Vorkenntnisse im Bereich Softwaretest möchte ich mich schon jetzt anfagen mich vorzubereiten, deswegen biete ich euch mich Tipps für die Vorbereitung zu geben.


Viele Grüße,


megni

wie ich schon im Artikel geschrieben habe

Hallo megni,

mehr Tipps als oben beschrieben habe ich leider nicht. Wenn du sowieso eine Schulung machst und danach den Test, würde ich mir an deiner Stelle das Buch von Spillner/Linz "Basiswissen Softwaretest" besorgen (sofern du es nicht bei der Schulung kostenlos bekommst). Weitere Literatur habe ich einmal unter http://blog.milsystems.de/2012/07/wichtige-lektuere-zum-thema-istqb/ zusammengestellt.

Um den Stoff zu verfestigen, empfehle ich dir hier Testprüfungen durchzumachen (das bringt jedoch am meisten, wenn du bereits Stoff verinnerlicht hast).

Viele Grüße,

Stefan

Dauer der Prüfungsvorbereitung

Hallo,

ich möchte mich auch im Selbststudium auf die Prüfung vorbereiten. Als Lernbasis habe ich den deutschen Lernplan und einer Internetseite mit den Testbegriffen als Glossar. Daraus baue ich mir dann meine eigenen "Lerndokumente". Anfangs dachte ich mir noch, dass es machbar sei, dann bin ich auf die ersten Prüfungsfragen gestoßen und war etwas schockiert. Manchmal kann ich sogar nach Recherche die Antwort nicht wirklich nachvollziehen (so wie bei Frage 55).

So weit so gut, nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie lange habe ihr euch auf die Prüfung vorbereitet und welche Vorkenntnisse bringt ihr mit? Das wäre sehr interessant zu wissen.

Danke schon mal im Voraus!

eine Woche diese Übungstests durchgearbeitet und bestanden

Hallo,

ja, es lässt sich im Selbststudium bewältigen, und ich bin wirklich froh, dass ich diese Seite hier als Trainingsmöglichkeit entdeckt habe.

Meine Hilfsmaterialien:

eine (sogar etwas ältere) Ausgabe von Spillner/Linz und der ISTQB Syllabus. Ich bin die Testfragen hier eine Woche lang ca. zweimal täglich durchgegangen und habe dann Unklarheiten mit dem Buch und dem Syllabus zu klären versucht. Auf diese Weise kam ich gut durch.

Allerdings will ich auch nicht verschweigen, dass mir einige Fragen bei der "echten" Prüfung dann doch sehr verwirrend erschienen und ich teilweise verunsichert war. Aber dennoch - es hat geklappt. Also mein Fazit: mit diesem schönen Übungstool hier, den genannten Schriften als Lehrmaterial, etwas Erfahrung aus der Praxis und einer gewissen Portion "gesunden Menschenverstandes" kann man sich die Zeit und vor allem das viele Geld eines teuren Trainings sparen.

Danke an Stefan!

herzlichen Glückwunsch und Danke fürs Teilen deiner Erfahrungen

Hallo slibo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Bestehen der Zertifizierungsprüfung! Vielen Dank, dass du deine gewonnen Erfahrungen bzgl. deiner Lernmethodik und der Prüfung mit uns hier teilst!

Zu den Fragen auf dieser Lernplattform wollte ich ergänzen, dass dies keine echten Prüfungsfragen sind, jedoch diesen sehr nahe kommen. Dies liegt jedoch daran, dass zur ISTQB-Thematik nicht genügend deutsche Fragen veröffentlicht werden (dürfen). Dadurch kann es im ersten Moment bei der Prüfung zu deiner beschriebenen Verunsicherung kommen kann. Du kannst jedoch sicher sein, dass dieser umfangreiche Prüfungskatalog schon sehr viel des Stoffs abfragt. In einer Prüfung wird dies halt dann etwas anderes abgefragt. Diese kochen jedoch auch nur mit Wasser, dem ISTQB-Lehrplan, wodurch schon eine hohe Überschneidung garantiert ist.

Viele Grüße,

Stefan

geeignetes Lehrbuch hilft bei Fragestellungen (Stichwortverz.)

Hallo schutschi,

wenn du die Fragen nicht nachvollziehen kannst, kannst du bei der jew. Frage einen Kommentar posten. Ich werde mich dann ans Werk machen und dir so gut es geht zu helfen und die richtige Lösung zu erklären.

Neben dem Lehrplan und dem Glossar ist natürlich auch ein geeignetes Lehrbuch wichtig, da man dort detailliert nachlesen kann, wie etwas funktioniert (dies steht nämlich nicht im Lehrplan). Das Lehrbuch kann man natürlich auch von vorne nach hinten durchlesen, jedoch kann das schnell ermüden, weil wirklich sehr viel drinsteht. Ich würde erst bei einem gewissen Stand im Lernprozess Prüfungsfragen machen, da man die gar nicht genau auf das Themengebiet, was du gelesen hast abstimmen kann, d.h. du eine Frage zu einem Wissensgebiet machst, das du noch gar nicht gelernt hast.

Ich habe 14 Tage über eine Präsenzschulung gebraucht. Diese Zeit schafft man natürlich nicht mit Selbststudium so schnell, jedoch hat das auch über 2.000 € Lehrgangsgebühr gekostet, also nicht gerade ein Schnäppchen. Ich habe zu diesem Zeitpunkt bereits 4 Jahre Testerfahrung gehabt.

Viele Grüße,

die Redaktion

Hallo!Ja, ich kann es

Hallo!

Ja, ich kann es bestätigen, auf die Prüfung kann man sich selbständig vorbereiten.
Ich habe heute meine Zerti bekommen.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Gratulation zu deiner bestandenen Prüfung!

Hallo schick,

erstmal Gratulation zu deiner bestandenen Prüfung! Vielen Dank auch für die Fragen, mit der du in der letzten Zeit die Lernplattform bereichert hast!

Du bist ein Beispiel für diejenigen, die das ganze im Selbststudium durchgezogen haben. Das ist echt klasse und ermuntert die anderen hier, die noch am schwanken zwischen Schulung (Frontalunterricht) und Selbststudium sind, das es geht. Ich denke das eher die Gründe für den Langzeitlerneffekt und das tiefe Einprägen des Lernstoffs für den Weg des Selbststudiums sprechen. Den Erfolg, den man spürt beim Bestehen ist denke ich auch ein anderer...

Ich sehe diese Lernplattform als Beitrag für diejenigen, die den Mut und das Durchhaltevermögen haben, die Sache auf eigene Faust durchzuziehen! Ich werde diese weiter nach meinen Kräften mit Rat und Tat unterstützen.

Viele Grüße,

die Redaktion

ISTQB Advanced Level - Testmanager

Hallo,

vielen Dank für die Webseite! Sie ist echt toll!

Gibt es etwas vergleichbares für das Advanced Level - Testmanager?

Wie habt ihr euch dafür vorbereitet?

Viele Grüße

Danke für das Lob!

Hallo Moi666,

Danke für das Lob, dass ich natürlich an die vielen Einsender von Testfragen weitergeben möchte!

Für den Advance Level - Testmanager gibt es noch keine Fragen auf dieser Lernplattform, jedoch sind die Strukturen jederzeit anlegbar. Wenn du also Lust und Zeit hast, kannst du gerne hierzu Fragen einreichen. Ich müsste diese dann nur entsprechend der Schwierigkeit in "fortgeschritten" einklassifizieren. So kann man dann wiederum automatisch generierte Tests nur mit Fragen aus dem Themenbereich Advanced Level - Testmanager ablaufen lassen und üben.

Ich bin leider noch nicht auf Advanced Level - Testmanager qualifiziert, werde das aber anstreben, sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe.

Viele Grüße,

die Redaktion

Prüfung

Hallo Stefan

Vielen Dank für deine Arbeit und das Zusammenstellen der Fragen.

Ich hätte noch eine Frage zur Prüfung. Bekommt man für eine falsche Antwort einen Punkt abgezogen, oder ist es auf jeden Fall besser eine Antwort zu geben, auch wenn man sich nicht ganz sicher ist?

falsch beantwortete Frage keinen Punkt abgezogen

Hallo Barbara,

danke für die Frage! Auf dieser Lernplattform ist es so eingestellt, dass man immer nur für eine richtig beantwortete Frage einen Punkt erhält, jedoch für eine falsch beantwortete Frage keinen Punkt abgezogen bekommt.

In den Prüfungsmodaltitäten, die das GTB veröffentlicht hat, konnte ich leider hierzu nichts konkretes finden. Es heißt lediglich "Die PRÜFUNG gilt als bestanden wenn mindestens 65% (>=26 Punkte) der Fragen richtig beantwortet wurden." Daraus kann man schließen, dass nur die richtigen Fragen zählen und die falschen nicht beachtet werden.

Der Dozent hat uns jedoch geraten:

  • Wenn man gar nichts weiß sollte man “B” als Antwortmöglichkeit ankreuzen!

Daher bin ich immer davon ausgegangen, dass man für falsch beantwortete Fragen keinen Punkt abgezogen bekommt. Sonst wäre dieser Tipp ja fahrlässig.

Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte!

Viele Grüße,

die Redaktion

Ich danke dir für die

Ich danke dir für die Antwort!

Ich habe die Prüfung schon gemacht und immer "brav" eine Antwort angekreuzt. Ich hoffe es passt so.

Auf die Möglichkeit von Minuspunkten bin ich erst im Nachhinein gekommen, weil es angeblich bei anderen Prüfungen so ist.

Ich werde auch demnächst eine Frage zur Sammlung dazu geben. Liebe Grüße,

Barbara

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <br> <p> <table> <tr> <td> <img>

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
7 + 2 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.