zertifizierter Softwaretester Lernplattform mit Übungsfragen zum Thema Softwaretest

Metriken. Testeffektivität:

Fragen-ID

954

test

Übungsfrage

Metriken. Testeffektivität:

(3 Antworten)

wrong

Anzahl der gefundenen Fehlerwirkungen in Bezug zur Anzahl der für die Funktion spezifizierten und durchgeführten Testfälle.

wrong

Angezeigte Fehlerzustände im Test / angezeigte Fehlerzustände im Test und Produktion.

richtig

FEG Fehlerentdeckungsgrad

richtig

TE = FEG x VG

richtig

Anzahl gewichtete Fehlerwirkungen im Test / Anzahl gewichtete Fehlerwirkungen gesamt.

Kommentare

Testeffektivität

Als "Anzahl gewichtete Fehlerwirkungen im Test / Anzahl gewichtete Fehlerwirkungen gesamt" ist der FEHLERENTDECKUNGSGRAD definiert, nicht die Testeffektivität (Praxiswissen Softwaretest / Testmanagement, S.239). Für die Testeffektivität fehlt noch der Faktor "VERTRAUENSGRAD". Oder übersehe ich etwas?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <br> <p> <table> <tr> <td> <img>

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
3 + 0 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.