zertifizierter Softwaretester Lernplattform mit Übungsfragen zum Thema Softwaretest

In einem Testfall, in der zwei Parameter einer Funktion getestet werden sollen, werden beide Parameter mit Repräsentanten aus...

Fragen-ID

3798

test

Übungsfrage

In einem Testfall, in dem zwei Parameter einer Funktion getestet werden sollen, werden beide Parameter mit Repräsentanten aus ungültigen Äquivalenzklassen getestet. Welche Nachteile entstehen dabei?

  
wrong

Es entsteht ein zu hoher Aufwand, wenn man Repräsentanten von ungültigen Äquivalenzklassen kombiniert.

  
wrong

Es reicht vollkommen aus, wenn ausschließlich mit Repräsentanten gültiger Äquivalenzklassen getestet wird.

  
wrong

Es gibt keine Nachteile, weil eine Ausnahmebhandlung erwartet wird.

  
richtig

 Es kann nicht nachvollzogen werden, welcher der ungültigen Werte zu einer Fehlermeldung führt.

  

Lösungshinweis

 

  

Kommentare

Wieso ist es nicht die Antwortmöglichkeit

Wieso ist es nicht die Antwortmöglichkeit: "  Es entsteht ein zu hoher Aufwand, wenn man Repräsentanten von ungültigen Äquivalenzklassen kombiniert." ?

Es kann beim manuellen Test meiner Meinung nach sehr wohl nachvollzogen werden, bei welchem ungültigen Wert eine Fehlermeldung kommt. Beispiel: Sonderzeichen bei Postleitzahlen, Buchstaben bei Postleitzalen o.ä.

Dagegen entsteht bei der Kombination von ungültigen ÄK meist ein zu hoher Testaufwand (->zu hoher Testaufwand bei einem dritten Testfall mit einer Kombination aus Sonderzeichen UND Buchstaben bei PLZ), bzw. lässt sich der Testaufwand durch Vermeiden von Kombinationen aus ungültigen ÄK eingrenzen.


siehe auch Frage ID 521


LG Kai


Wieso ist es nicht die Antwortmöglichkeit

Hallo Kai1992,

ich habe mich da an dem Buch Basiswissen Softwaretest (Spillner, Linz) orientiert. Auf S. 119 steht z.B. zu den Regeln der Testfallerstlellung, dass ein Repräsentant einer ungültigen ÄK NUR mit einem Repräsentanten anderer gültiger AKs kombiniert werden kann. Auf S.120 steht weiter zu "Ungültige Werte separat testen", dass Repräsentanten ungültiger  ÄKs nicht "multiplikativ" kombiniert werden sollen, sondern nur mit Repräsentanten gültiger ÄKs. Es kann dann zu einer Fehlermaskierung kommen. Dann wäre beim Auftreten einer Fehlerwirkung nicht klar, welcher ungültiger Wert die Wirkung ausgelöst hat.

Ich schätze, Dein Vorschlag wäre die richtige Antwort, wenn es um die Reduktion der Anzahl gültiger Testfälle ginge. Da aber hier 2 Repräsentanten ungültiger ÄKs verwendet werden, bezieht sich die Frage auf Tests, wenn ungültige Werte separat getestet werden. Wenn ich Dein Beispiel richtig verstehe, dann wäre das ein Parameter mit verschiedenen ungültigen ÄKs. In der Aufgabe ist aber gefragt, was passiert bei 2 verschiedenen Parametern einer Funktion.

Viele Grüße,

draet

          

Hallo draet,das ist die

Hallo draet,

das ist die perfekte Erklärung zu dieser Frage! Vielen Dank dir!

Grüße,

die Redaktion

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <br> <p> <table> <tr> <td> <img>

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
6 + 13 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.