[solved] Testmanager Prüfung

Hallo an alle!

Die Seite ist ja toll :)

Ich bereite mich gerade für die Testmanager Prüfung vor. Habe das Buch:

Praxiswissen Softwaretest - Testmanagement (iSQI-Reihe): Aus- und Weiterbildung zum Certified Tester - Advanced Level nach ISTQB-Standard (ISQL-Reihe)                                

Und den Syllabus studiere ich gerade sowie Eure Fragen.

Meine Frage wäre nun: hat in letzer Zeit jemand die Prüfung absolviert? Und kann mir Feedback geben bezüglich Zeit zum Beispiel?

Beim Technical Test Analyst (vor 2 Jahren war die Prüfung noch 3h lang) hatte ich nicht genug ZEit da die Angaben immer ewig waren.

Außerdem sind viele theorethische Fragen?  usw.

Kommen gleiche Fragen wie in der Datenbank?

Ich Grunde möchte ich alles über die Prüfung wissen :)

Bin bei der ersten Prüfung vom Technical Test Analyst leider durchgefallen und war ziemlich gut vorbereitet und jetzt hab ich natürlich wieder Angst zu Versagen :-(

 

Vielen Dank und Liebe Grüße

Kristin

Kommentare

Testmanagerprüfung

Hallo Kristin,

ich habe die Prüfung vorletzte Woche gemacht und bestanden, allerdings im Anschluss an die entsprechende Schulung.

Die Prüfung besteht aus 65 Fragen und man hat 3 Stunden Zeit dafür.

Die meisten Fragen kommen aus den Bereichen Testprozess (ca. 20%) und Testmanagement (40%), der Rest ist ziemlich gleichmässig über die anderen Themen verteilt.

Ich habe auch mit der Datenbank geübt, aber die Prüfungsfragen sind dann doch nochmal ein Stück anders - es waren viele Fragen dabei, bei denen man eine Seite lang einen Text in der Form von "Sie sind Testmanager in einer Firma XYZ, die ... " lesen musste und dann kommt endlich die Frage, für deren Antwort aussschliesslich irgendein Halbsatz dieses Textes relevant ist, den man vielleicht sogar überlesen hat.

Also immer den ganzen Text lesen, dann die Frage, die Antworten und den Text nochmal.

Testabdeckung war auch ein wichtiges Thema, es wurden Testbedingungen und Testfälle formuliert und man musste schauen, ob die benötigte Überdeckung erreicht ist bzw. wieviele Testfälle noch fehlen.

Ach ja, und 2 Fragen bezogen sich auch auf das Testteam, es wurde eine Tabelle mit den Skills der einzelnen Mitarbeitern angegeben und es musste dann ein Frage nach dem "was für einen Mitarbeiter mit welchen Skills muss man noch einstellen" oder "was für Schulungen müssen noch angeboten werden" beantwortet werden.

Bei http://www.german-testing-board.info gibt es eine Musterprüfung, leider nur in Englisch und unsinnigerweise sind die korrekten Antworten schon fett gekennzeichnet, aber die ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Teil der Fragen aufgebaut ist.

Viele Grüße

altheira

 

 

 

Bei langen Aufgaben (die zum

Bei langen Aufgaben (die zum Teil über mehrere Seiten gehen) kann ich nur raten vorher die Fragen und Antworten zu lesen und sich erst dann den Aufgabenteil zu widmen. Oftmals sind viele Inhalte im Aufgabenteil nicht relevant für die Antwort und man kann so im Vorfeld überflüssige Inhalte ausgrenzen.

Hallo altheira!Vielen Dank

Hallo altheira!

Vielen Dank für deine Eindrücke :)

Waren sehr viele Theorie Fragen z.B zu den Testprozessverbesserungsmodellen und Metriken?

Hast du das Buch auch gelesen oder hast du dich wirklich nur mit der Datenbank hier und der Schulung vorbereitet?

Danke und Liebe Gr´üße

Kristin

 Hallo Altheira! Vielen Dank

 Hallo Altheira!

 

Vielen Dank für deine Eindrücke :)

Ich werde auch die Schulung vorher machen .. wahrscheinlich Ende April in Wien.

Hast du dich nur mit der Datenbank und den Musterprüfungen vorbereitet? Oder auch mit Syllabus und mti dem Buch?

Hat dir die Schulung für die Prüfung viel geholfen?

Waren viele Theoriefragen z.b zu dem Thema Prozessverbesserung oder  Metriken?

Die Fragen mit den Skills waren eh leicht oder?

Zu den Testbedingungen .. kannst du mir ein Beispiel sagen zu der Testabdeckung? DANKE :)

Vielen dank und Liebe Grüße

Kristin

Hallo Kristin,wenn ich mich

Hallo Kristin,

wenn ich mich richtig erinnere gab es nur 2 Fragen zum Testverbesserungsprozess, eine allgemein gehaltene, also warum man das überhaupt machen soll und eine zu CTP (das schein der ISTQB besonders am Herzen zu liegen, weil das von einem ihrer Board-Mitglieder entwickelt worden ist, unsere Referent meinte dazu nur, er hätte das noch nie irgendwo erlebt Wink).

Zu Metriken waren es auch höchstens 2 Fragen, da kann ich mich aber an gar keine mehr erinnern.

Hier ein Beispiel für die Testabdeckung:

Für eine Bestellsoftware gibt es folgende Gruppen und Versandoptionen:
Neukunden erhalten 5% Rabatt, Bestandskunden erhalten 8% Rabatt, Premiumkunden erhalten
12% Rabatt. Außerdem gibt es den Standardversand und den Premiumversand. Beim
Premiumversand erhalten Premiumkunden 50% Rabatt auf die Versandkosten, ansonsten gibt es
keine weiteren Rabatte auf den Versand.
Die folgenden Testfälle wurden erstellt und durchgeführt:
- Ein Neukunde bestellt mit Standardversand
- Ein Bestandskunde bestellt mit Standardversand
- Ein Premiumkunde bestellt mit Premiumversand l
Nach Ausführen der Testfälle treten im Produktionsbetrieb trotzdem weiterhin Fehlerwirkungen
auf. Welche Ursachen kann dies haben? Nennen Sie die zwei besten Optionen.
a) Es gibt Testfälle, die keiner Testbedingung zuzuordnen sind.
b) Die Testfälle setzen die Testbedingungen nur unzureichend um.
c) Die Testfälle widersprechen den Testbedingungen.
d) Die Testbedingungen sind inhaltlich überlappend und widersprüchlich.
e) Die Testbedingungen sind unvollständig.

Ein anderes Beispiel:

Es gin um eine Software für die Steuerung eines Krans, es wurden 3 Testbedingungen mit den jeweiligen Reaktionszeiten und Prioritäten (sehr hoch, hoch und niedrig) beschrieben und folgende Testvorgaben:

- Für Komponenten mit mindestens hoher Priorität werden Äquivalenzklassenanalyse und
Grenzwertanalyse ausgeführt.

- Für Komponenten mit niedriger Priorität werden anwendungsfallbasierte Tests gewählt

- Für Komponenten mit einer Reaktionszeit < 0,7 Sek werden Performanztests durchgeführt.

etc.

Dann wurden ein paar Testfälle aufgezählt und man musste schauen, wieviele für die vollständige Abdeckung noch fehlen, also klassische Kombinatorik.

Für die Fragen zu den Skills reicht definitiv der gesunde Menschenverstand.

Ich habe in den 14 Tagen vor meiner Schulung den Spillner-Buch und den Syllabus gründliche durchgelesen sowie die die Testprüfungen gemacht und habe dann in der Schulung gemerkt, dass ich schon deutlich mehr wusste, als die anderen Teilnehmer.

Über die Prüfung brauchst Du Dir jedenfalls keinen großen Kopf zu machen, wenn Du vorher eine Schulung machst, da die Dich sehr intensiv auf die Prüfung vorbereitet, es ist ja auch in deren Interesse, dass möglichst viele ihrer Teilnehmer diese bestehen.

Viel Erfolg für Dich

altheira

TM: Lösung zur Frage: Welche Ursachen kann dies haben?

Hallo, 

ich werde im September 2016 zur Schulung bei Knowledge department gehen und anschließend die Prüfung zum Testmanger machen. 

Ich habe den Sylabus durchgelesen und aktuell lese ich das Buch.  Wie ist denn hier die Lösung :-) ich hätte gesagt b und e :-) 

Für eine Bestellsoftware gibt es folgende Gruppen und Versandoptionen:
Neukunden erhalten 5% Rabatt, Bestandskunden erhalten 8% Rabatt, Premiumkunden erhalten
12% Rabatt. Außerdem gibt es den Standardversand und den Premiumversand. Beim
Premiumversand erhalten Premiumkunden 50% Rabatt auf die Versandkosten, ansonsten gibt es
keine weiteren Rabatte auf den Versand.
Die folgenden Testfälle wurden erstellt und durchgeführt:
- Ein Neukunde bestellt mit Standardversand
- Ein Bestandskunde bestellt mit Standardversand
- Ein Premiumkunde bestellt mit Premiumversand l
Nach Ausführen der Testfälle treten im Produktionsbetrieb trotzdem weiterhin Fehlerwirkungen
auf. Welche Ursachen kann dies haben? Nennen Sie die zwei besten Optionen.
a) Es gibt Testfälle, die keiner Testbedingung zuzuordnen sind.
b) Die Testfälle setzen die Testbedingungen nur unzureichend um.
c) Die Testfälle widersprechen den Testbedingungen.
d) Die Testbedingungen sind inhaltlich überlappend und widersprüchlich.
e) Die Testbedingungen sind unvollständig.

Ich finde die Beschreibung ist nicht ganz eindeutig oder?

ein Neu bzw. Bestandskunde kann ja auch ein Premiumkunde sein. 

Antwort zu der Frage

Hallo Leute,

 

ich hatte heute die Prüfung ISTQB Advanced Level für Test Manager. Leider nicht bestanden :(

Diese Frage war dabei.

Was sind eigentlich die Antworte dafür?

 

ich habe für a und d gewählt. Stimmt so ? 

Hallo,ich denke auch b und

Hallo,

ich denke auch b und e.

b, weil "Normalkunde" mit Premiumversand fehlt

e, weil in den ersten beiden Testfälle immer die Eigenschaft Premiumkunde als Testbedingung dazugenannt werden muss

Viele Grüße,

die Redaktion

Hallo,nach der Beschreibung

Hallo,

nach der Beschreibung komme ich zum Ergebnis, dass ein Premiumkunde, der die Eigenschaft Neukunde hat, die Vergünstigung Premiumkunde erhält, da dessen Vergünstigungen umfangreicher ist.

Viele Grüße,

die Redaktion

Hallo altheira!DANKE nochmal

Hallo altheira!

DANKE nochmal ... du bist ja ein Wahnsinn das du dir die Fragen so merkst ... danke!

Dann werde ich mal weiterlernen und hoffen dass ich auch bestehe

Habe die Prüfung auch

Habe die Prüfung auch bestanden :-)

Liebe Grüße

Kristin

Hallo Kristin,das ist ja

Hallo Kristin,

das ist ja großartig! Wie waren deine Erfahrungen bei der Prüfung? Was hast du für Empfehlungen für andere, die die Prüfung noch vor sich haben?

Viele Grüße,

die Redaktion

Hallo,der Trainer (SQS) hat

Hallo,

der Trainer (SQS) hat uns sehr gut vorbereitet auf die Prüfung. Auch mit gewissen Fragenkatalogen.

Die oben beschriebene Frage war auch dabei :)

Ich war nur froh dass ich mich schon vorher darauf vorbereitet habe mit dem Buch und dem Syllabus, da beim Kurs sehr viel ausgelassen wurde....

Und so war die Woche für mich nur eine Auffrischung.

Liebe Grüße

Kristin

 

Danke für die Rückmeldung!

Danke für die Rückmeldung!